Chronik

 

Der Geflügelzuchtverein Aidenbach wurde im Jahre 1898 gegründet. 1.Vorsitzender war  Peter Steinhuber, 2.Vorsitzender   Johann   Witzlinger, Schriftführer   Michael   Rauch   und   Kassier   Alois Rauscher. Über  30  Jahre  waren  diese  vier  an  der  Spitze  des  Vereins. Josef  Schwandner,  Karl Steinhuber  und  Josef  Reichermeier  waren  von  1932  bis  1965    die  Vorsitzenden. Von  1966  bis  1994 war Albert Rasch der Mann an der Spitze, mit Franz Tussetschläger sen. als Geschäftsführer und Sepp Feilmeier als Zuchtwart.

Seit 1995 bis zum heutigen  Zeitpunkt führt Sepp Meisinger zusammen mit Franz Tussetschläger jun. den  Verein.  In  züchterischer  Hinsicht  begann  damit der  große  Aufschwung.  Viele  Ausstellungen wurden  abgehalten.  Angeschlossen  an  die  jährliche  Lokalschau,  die  jedes  Jahr  vor Weihnachten stattfindet, wurden drei Kreisschauen, zwei Malteserschauen Gruppe Bayern, zwei Strasserschauen des Bezirks 5, eine Schautauben-, eine Norwichkröpfer-, eine Florentiner- und Huhnscheckenschau.
Aber der Höhepunkt war die bis heute unvergessene Europaschau der Malteserzüchter mit 835 Tauben. Im  Dezember  dieses  Jahres  findet  die  60.  Jubiläumslokalschau  mit  Sonderschau  der  Florentiner-und Huhnscheckenzüchter sowie der Österreichischen Malteserzüchter statt.

Seit  im  Jahre  1977 eine  Vereinshalle  gebaut  wurde,findet  über  das  ganze  Jahr  hindurch jeden Sonntagvormittag ein Taubenmarkt statt. Tradition hat auch der Haupttaubenmarkt, der jedes Jahr am Sonntag nach Fasching abgehalten wird.

Am Taubenmarkt

 

Der Verein kann   auch große züchterische  Erfolge  aufweisen.


Im Jahre 2002 konnte Sepp Meisinger mit Maltesern blau mit schwarzen Binden den Goldenen Siegerring gewinnen.

Franz Tussetschläger errang 2003 mit Italienischen Mövchen das Nürnberger Ei.

Mehrfacher Europameister ist Sepp Meisinger mit seinen Maltesern.

Ebenfalls sind mehrere Deutsche Meister im Verein, Sepp  Meisinger  mit Maltesern, Franz   Tussetschläger mit Rumänischen Nackthalstümmlern und Max Nagl mit Huhnschecken.

Deutsche Jugendmeister sind Martin Meisinger mit New Hampshire, Barbara Meisinger mit Maltesern und Sabrina Tussetschläger mit Modernen Englischen Zwergkämpfern.

 

Zum 100-jährigen Gründungsfest im Jahre 1998 wurde eine neue Fahne geweiht, ein unvergessenes   Fest   mit weit über 600 Teilnehmern.


Die Fahnenmutter war Angela Meisinger. Der Patenverein war der Rassegeflügelzuchtverein Eichendorf mit seinem 1.Vorsitzenden Georg Müller. Noch heute verbindet beide Vereine stets ein sehr freundschaftliches Verhältnis.

Auch an Versammlungen und Programmen aller Art nimmt der Verein teil. Besonders gerne dabei ist man  bei Veranstaltungen  der  Marktgemeinde  Aidenbach wie z.B. bei der „Bauernhochzeit“ mit Sabrina Tussetschläger und Sepp Meisinger als Braut und Bräutigam.

Historische Bauernhochzeit anno 2004

 

 

Jeden Sonntag Taubenmarkt
in Aidenbach (Vereinshalle)

Info 08543/91353

CMS by http://www.aprox.de